Feierliche Eröffnung des Pförtnerhäuschens: Vernissage Kunstausstellung + Release Audiorundgang

Am 19. Mai 2022 feiern wir mit der Vernissage der Kunstausstellung „JOD und Herr Z“ und dem Release der Audiorundgangs-App zur Geschichte der Riebeckstraße 63 in Leipzig den Einzug in das ehemalige Pförtnerhäuschen der städtischen Arbeitsanstalt am historischen Ort. Dazu möchten wir Sie und Euch ganz herzlich einladen.

Um 16 Uhr wird die Ausstellung „JOD und Herr Z“ eröffnet. Die Kunstwerke sind im Haus 2 der Riebeckstraße 63 um die Jahrtausendwende im Rahmen eines Projektes mit dem Durchblick e. V. entstanden. Die Gruppe von „2 von uns“ vom SEB-Therapie-Orchester – Gelebte Inklusion begleitet die Veranstaltung musikalisch.

Ab 17 Uhr können sich Interessierte mit Hilfe eines neuen Audiorundgangs intensiver mit dem Gelände der ehemaligen städtischen Arbeitsanstalt und dessen Geschichte auseinandersetzen.

Zudem gibt es die Möglichkeit, mit Künstler:innen, Autor:innen und Mitgliedern vom Initiativkreis und Verein Riebeckstraße 63 ins Gespräch zu kommen. Diese setzen sich dafür ein, dass hier eine lebendige Erinnerungs- und Begegnungsstätte historisches Gedenken und Lernen ermöglicht.

Im Rahmen des Gedenkjahrs „130 Jahre städtische Arbeitsanstalt“ planen wir weitere Veranstaltungen, unter anderem ein „Erzählcafé“ sowie die Einrichtung eines „offenen Depots“ mit Fundstücken und Archivmaterial.

Wir freuen uns, Sie und Euch am 19. Mai zu begrüßen!

https://rundgang.riebeckstrasse63.de/

Download Pressemitteilung

Datum 19.05.2022
Beginn 16:00 Uhr
Ort Riebeckstraße 63, 04317 Leipzig